+49 (0) 341 - 22 17 94 00

Analysenverzeichnis

In unserem Analysenverzeichnis haben Sie die Möglichkeit, alle angebotenen Laborparameter zu durchsuchen und finden dort neben Abrechnungshinweisen auch Hinweise zu Referenzbereichen und Präanalytik.

Präanalytik

Die Präanalytik beschreibt die Gesamtheit der administrativen und praktischen Prozesse der Gewinnung, Aufarbeitung, Lagerung und des Transports von Untersuchungsmaterial vor der eigentlichen Laboranalyse.

Dazu gehören verschiedene Schritte:

Die vorbereitenden Maßnahmen des Patienten können auch schon Tage vor der Blutentnahme beginnen (z.B. Medikamenteneinnahme, Nahrungskarenz, körperliche Betätigung).

In der Präanalytik sind viele Fehler möglich, die sich in der späteren Analyse nicht mehr ausgleichen lassen. Daher ist die Zuverlässigkeit der Laborbefunde immer abhängig von der Qualität des Materials. Grundsätzlich können Sie Fehler vermeiden, indem Sie Patientenvorbereitung, Blutentnahme bzw. Urin-, Punktat- oder Sekretgewinnung sowie die Lagerung des Probenmaterials standardisieren und von jedem Mitarbeiter möglichst auf dieselbe Art und Weise durchführen lassen.

Sollte eine präanalytische Vorgabe verletzt und von unserem Labor erkannt werden, die zu einer zu erwartenden Abweichung des Messergebnisses führt und eine diagnostische Fehlinterpretation nach sich ziehen kann, wird unser Labor die Analyse unter Vorbehalt oder gar nicht durchführen.

Sind bei Nachmeldungen die vorgeschriebenen Haltbarkeitsgrenzen der Stabilität der Analysen im Material überschritten, kann keine Nachmeldung angenommen werden. Ausnahmen von dieser Regel werden mit einem unserer Laborärzte besprochen.

Zur Umsetzung der korrekten Präanalytik hilft unser Analysenverzeichnis (Link). Hier erhalten Sie zu jeder Analyse alle notwendigen Hinweise und Vorgaben. Bei sorgfältiger Beachtung können falsche, zu hohe oder zu niedrige Werte vermieden werden.

 

Bei Fragen zur Präanalytik und Interpretation von Analyseergebnissen beraten wir Sie gern.

Fortbildungen

zertifizierte Fortbildungen

Unsere Fortbildungen sind durch die Ärztekammern Sachsen und Sachsen-Anhalt zertifiziert.
Wir bieten regelmäßig Fortbildungsveranstaltungen für unsere einsendenden Ärzte und deren Praxispersonal an. Unabhängige Experten referieren zu aktuellen medizinischen und labormedizinischen Themen.

Fortbildungsveranstaltung am 6. November 2019

 

Sehr geehrte Kollegen,

wir möchten Sie ganz herzlich zu unserer Fortbildungsveranstaltung einladen.

Veranstaltungsort:

Zeitkunstgalerie Halle
Kleine Martstraße 4
06108 Halle/Saale

17:00 Uhr „Wir sind nicht allein: Das Mikrobiom bei Gesundheit und Krankheit“ Prof. Dr. Andre Gessner, Institut f. Med. Mikrobiologie u. Hygiene, Regensburg
18:00 Uhr „Neue Antidiabetika und Ernährungskonzepte“ Dr. med. Frank Ackermann (Endokrinologe) & Lysann Stodtmeister Diabetesberaterin (DDG), Ernährungsberaterin (VFED), Praxen für hormonelle Gesundheit und Stoffwechsel
19:00 Uhr Abendessen mit Diskussion, Besichtigung der aktuellen Ausstellung der Galerie

Bitte teilen Sie uns bis 30.10. 2019 mit, ob Sie an der Fortbildungsveranstaltung teilnehmen möchten.
Senden Sie uns dazu ein Fax 034202/364529 oder eine E-Mail an katja.duczek@aolabor.de oder geben die Antwort dem Laborkurier mit.

ao_web_fotos_katja_duczek.jpg

Kontakt

Katja Duczek
katja.duczek@aolabor.de
t. 0341 22179 531

Einsenderschulungen

Wir informieren Sie in regelmäßigen Abständen u. a. über Neuerungen in der Mikrobiologie und Labormedizin und schulen Ihr Personal auf Wunsch im Umgang mit Laboranforderungen, Einsendematerialien oder auch der Datenfernübertragung zu Ihrer Praxissoftware.

ao_web_fotos_silke_starke.jpg

Kontakt

Silke Starke
silke.starke@aolabor.de
t. 0151 62872788

IT-Support

Neben einem Vor-Ort Service zur direkten EDV-Unterstützung in Ihren Praxisräumen, können unsere EDV-Mitarbeiter Sie auch via Fernadministration schnellstmöglich unterstützen.

Kontakt

CFO It-Partner der Ärzte GmbH
Außendienst
t. 034298-13511

Jetzt Labor wechseln

Bei einem Großteil ärztlicher Entscheidungen spielen Laborbefunde eine wesentliche Rolle.

Umso wichtiger ist daher die gute Zusammenarbeit mit einem kompetenten medizinischen Labor. Manchmal geben verschiedenste Gründe den Anlass, den Laborpartner zu wechseln.

Unsere Mitarbeiter gestalten den Laborwechsel so unkompliziert und komfortabel wie möglich. 

Das heißt unter anderem: Wir übernehmen ihre bestehenden Praxisprofile, Sie haben die Wahl zwischen dem Abnahmesystem BD oder Sarstedt und auch die Abholung der Proben, soweit das organisatorisch möglich ist, erfolgt zu Ihren gewohnten Zeiten.

Bei Fragen zu einer möglichen Zusammenarbeit beraten wir Sie gern.

ao_web_fotos_silke_starke.jpg

Kontakt

Silke Starke
silke.starke@aolabor.de
t. 0151 62872788